Ihre Fragen

unsere Antworten

  • Was heißt SWATH?

    SWATH steht für "Small Waterplane Area Twin Hull" und bedeutet, dass das Schiff von zwei torpedoförmigen Auftriebskörpern, die sich unter der Wasseroberfläche befinden, getragen wird. Dadurch wird eine Wellenentkopplung erreicht, die das Rollen und Krängen um bis zu 90 % reduziert. Auch bei starkem Seegang liegt die Yacht ruhig im Wasser. Auf den Punkt gebracht bedeutet dies, dass sie auch in rauer See ihr Cocktailglas auf dem Tisch stehen lassen können.

  • Warum ist diese Schiffstechnologie so revolutionär?

    In dieser Yacht vereinen sich modernstes, minimalistisches Design mit zukunftsweisenden Technologien im solaren Bereich sowie das erstmals im privaten Hochsee-Bereich angewandte SWATH-Bauprinzip. Diese Technologie aus dem Jahr 1938 (aktuell 80 Jahre alt) war bisher nur Spezialschiffen vorbehalten. Die SolarImpact Yacht ist die erste vollelektrisch betriebene Serien SWATH Yacht weltweit.

  • Wie entstand die Idee, die Solar- und die SWATH-Technologie miteinander zu verschmelzen?

    In dieser Yacht vereinen sich modernstes, minimalistisches Design mit zukunftsweisenden Technologien im solaren Bereich sowie das erstmals im privaten Hochsee-Bereich angewandte SWATH-Bauprinzip. Diese Technologie aus dem Jahr 1938 (aktuell 80 Jahre alt) war bisher nur Spezialschiffen vorbehalten. Die SolarImpact Yacht ist die erste vollelektrisch betriebene Serien SWATH Yacht weltweit.

  • Was ist der Unterschied zwischen einer SolarImpact Yacht und einer konventionellen Yacht?

    Es sind genau genommen zwei markante Unterschiede. Zum einen sind im Betreib einer konventionellen Yacht immer ein Diesel- oder Benzinmotor sowie ein oder zwei Zusatzgeneratoren im Einsatz, um alle Verbraucher an Bord sowie die Fahrt sicher zu stellen. Auf einer SolarImpact Yacht sind alle Verbraucher vom Licht über die Heizung, Küche bis zum Antrieb rein elektrisch und damit wartungs- sowie geräuscharm. Dies ist ein wesentlicher Unterschied zu einer lärmenden Motoryacht. Ebenso entfallen reguläre Treibstoffaufnahmen, da die Yacht sich von der Sonnenergie speist. Eine schier unbegrenzte Reise als Selbstversorger. Der zweite markante Unterschied besteht im Unterwasserschiff, welches eine bedeutend ruhigere Fahrt im Vergleich zu Katamaran- oder Monohull Bauweisen gewährleistet. Damit genießen Sie ein ruhiges Dahingleiten auch über turbulente See.

  • Welchen Markt / welche Zielgruppe sehen Sie für Ihre Yacht?

    Unser Produkt wird Fans von zukunftsweisenden Technologien, Individualisten, Designliebhaber und auch Umsteiger von Segelbooten ansprechen.

  • Welche Zertifizierungsklasse hat die Yacht?

    Die Yacht wird mit einer CE Zertifizierung in der Kategorie Klasse A ausgelegt. Dies bedeutet das sie auch für den Ozean freigegeben ist. Sie ist damit die höchste Einstufung, welche in Europa möglich ist.

  • Wie ist die Idee zu dem aktuellen Projekt entstanden?

    Die Idee stammt von dem Visionär Werner Vögelie. Mit seinen eigenen mehrjährigen Erfahrungen auf einer Yacht sensibilisierte er sich stetig mehr für einen bewussteren Umgang mit unseren Ressourcen. Gerade und besonders im Freizeitbereich Yacht. Der Wunsch nach einer Yacht mit rein regenerativem Betreib entstand. Seine eigene Marktrecherche ergab jedoch, dass es keine umweltfreundlichen, hochseetauglichen Yachten gibt; vor allem nicht im Premiumsegment. Das sollte sich ändern: mit einem Team aus Technikern, Tüftlern, Wissenschaftlern, Designern und weiteren Visionären begann er daran zu arbeiten. Es folgten unzählige theoretische Berechnungen, Modelltests in Versuchsanstalten sowie selbstfahrende Modelle im Meer. Nach 5-jähriger Forschungsarbeit wird das Projekt nun realisiert.

Technik

Solar | Batterie | Wartung

  • Welche Solarpanels werden verbaut?

    Solarzellen der Firma Sunpower, welche durch die Firma Solbian in leistungsfähige hochseetaugliche Module gebracht werden. Ein Einsatzbeispiel stellt die Solarinstallation auf dem Solarkatamaran „PlanetSolar“ dar, welche schon mehrfach eine Weltumrundung hinter sich hat. Dies steht für Qualität und Zuverlässigkeit.

  • Wie groß ist die Solarfläche und welche Leistung kann erzeugt werden?

    Die SolarImpact 78 wird eine Solarfläche von 280qm haben, welche sich über verschiedene Bereiche aufteilt. Die Solarenergie kann damit je nach Sonnenstand an verschiedenen Sektionen des Rumpfes und der Dachhauptfläche in einem optimalen Maß erzeugt werden. Damit können unter optimalen Bedingungen bis zu 300 kWh pro Tag an Kapazität für die Akkus gewonnen werden. Damit ist eine tägliche Reisezeit mit Sonnenergie von 6 Stunden möglich. Die maximal rein elektrische Reichweite der Yacht liegt bei 260 km mit 6kn.

  • Gibt es Wartungsintervalle bzgl. der Solar-Panels?

    Nein, die Solarpanels sind wartungsfrei. Eine regelmäßige Reinigung wird indes empfohlen.

  • Welche Art von Batterie wird verwendet und wie hoch ist deren Kapazität?

    Es werden Lithiumionenbatteriespeicher der aktuellen Generation für den Aufbau der Stacks verwendet. Diese haben eine Gesamtkapazität von 800 kWh. Diese Größe ist vorrangig für den Fahrbetrieb relevant und ermöglicht ihnen eine unbegrenzte Nutzung aller Verbraucher an Bord auch in der Nacht. Die Akkus wurden von der Firma KREISEL entwickelt. In der Standardversion entspricht die Leistung max. 800 kWh / 650V.

  • Was geschieht, wenn die Sonne über einen längeren Zeitraum nicht scheint und sich somit die Solarmodule nicht aufladen können?

    In diesem Fall kommen die beiden Notstromaggregate zum Tragen und liefern genug Strom für mehrere Tage, um alle Verbraucher an Bord zu bedienen sowie in langsamer Fahrt an den nächsten sichereren Ort zu gelangen.

  • Wer ist außerdem noch in die Entwicklung der Yacht involviert?

    Unsere Partner sind: KREISEL Electric Speicher und Antriebstechnik Solbian Solarpanel AluShip Yard Fertigung des Rumpfs

  • Was ist das Besondere am Antriebssystem?

    Wir arbeiten mit etablierten Partnern aus dem maritimen Bereich. Durch die sinnvolle Kombination von Getriebe, E-Motor und dem Gesamtantriebsstrang bis hin zum Propeller kann ein möglichst hoher Gesamtwirkungsgrad erzielt und damit wertvolle Energie gespart werden.

  • Wie funktioniert die Trinkwasser und Brauchwasser Behandlung?

    Das Schiff wird über sehr effiziente Watermaker verfügen, welche in einer Stunde 180 Liter Trinkwasser aus Salzwasser herstellen können. Hierzu verfügt die Yacht über ausreichend große Tanks für die Aufnahme des Trink- aber auch Grau- und Schwarzwassers. Damit ist sichergestellt, dass keine verunreinigten Abwässer ins offene Meer gelangen. Pläne einer eigenen Wasseraufbereitung sind ebenso vorgesehen.

  • Wer kann notwendige Reparatur- bzw. Wartungsarbeiten an der Yacht durchführen und wie wird die technische Betreuung für den Eigentümer gewährleistet?

    Reparatur- bzw. Wartungsarbeiten werden weltweit durch eigene Techniker durchgeführt. Diese Techniker begleiten bereits die Montage des kompletten Schiffes. Der Kunde hat zusätzlich die Option, ein Wartungspaket zu erwerben, in dem er exklusiv zur Garantie eine weltweiten Sofort Service erhält.

  • Wie hoch ist die Gesamtreichweite der Yacht ohne Zwischenstopp?

    Die max. Reichweite der Yacht im Hybrid Modus liegt bei 2500 km.

Design und mehr

Luxus | Komfort | Varianten

  • Welche Wohnfläche bietet die Yacht?

    Die 78 Fuß-Yacht bietet 250 qm Luxus und Komfort für bis zu 12 Personen. auf 3 Ebenen (Lowerdeck, Maindeck, Flydeck). Je nach Layout besitzt die Yacht 5 (4x Double, 1x Master) Kabinen je nach Layout.

  • Gibt es unterschiedliche Kabinenvarianten?

    Es ist möglich die Kabinen im eigenen Wunsch Design anzupassen. Auch der Salon als freie Fläche steht dem Kunden zur persönlichen Gestaltung voll zur Verfügung